HomeKontaktMenü

Taufe

Das Sakrament der doppelten Zugehörigkeit

Die Taufe ist Gottes Zeichen, dass der Getaufte nach seinem Willen zu ihm  und zur christlichen Gemeinde gehören darf und soll.


Die Taufe eines Kindes macht Gottes bedingungsloses Ja seiner Liebe zu diesem Menschen deutlich. Dieses Ja wartet auf die Antwort, dass die Getauften später selbst Ja zu Jesus Christus und ihrer Taufe sagen; dass sie sich Gott anvertrauen, seine Vergebung erbitten, ihm im Alltag nachfolgen und in der Gemeinde mitleben.


Auf dem Weg zu diesem eigenen Ja spielen eine einladende Arbeit mit Kindern in der Familie und der Gemeinde und die bewusste christliche Erziehung von Eltern und Paten eine entscheidende Rolle.
Mit der Taufe wird ein Kind als Mitglied unserer Kirche aufgenommen.


Rufen Sie uns einfach im Gemeindebüro an. Am sichersten erreichen Sie uns Dienstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Donnerstag zwischen 14.00 und 16.00 Uhr, oder schicken Sie uns eine e-mail  (s. Kontakte) dann nennen wir Ihnen gerne die nächsten Tauftermine. Wir feiern ca. alle 4-6 Wochen Taufe im Gottesdienst.


Zur Vorbereitung der Taufe kommt  Pfarrer Lächele zu Ihnen ins Haus um alles Wichtige mit Ihnen zu besprechen. Dazu benötigen wir dann auch eine Geburtsurkunde und Ihr Familienstammbuch, in das die Taufe Ihres Kindes eingetragen wird.


Mögliche Taufsprüche finden Sie auch auf dieser Seite - oder nehmen Sie die Bibel in die Hand und lassen sich inspirieren.


Auch über die Paten Ihres Kindes werden Sie sich schon Gedanken gemacht haben. Wie viele Paten Sie auswählen, das bleibt Ihnen überlassen. Ein Pate muss  der evangelischen Kirche angehören und konfirmiert sein. Des Weiteren kann nur Pate werden, wer Mitglied einer christlichen Kirche ist.


Eine Patenschaftsbescheinigung stellt das zuständige Gemeindebüro der Kirchengemeinde am Wohnort Ihrer Paten aus.


Paten können und sollen Ihrem Kind zur Seite stehen, vor allen Dingen auch späterhin, wenn sie einmal den Rat eines verschwiegenen Erwachsenen benötigen.


Wir laden Sie und Ihre Familie recht herzlich zur Feier der Taufe in unserer Gemeinde ein. Wir freuen uns, wenn auch Sie sagen: Ja – die Taufe unseres Kindes ist uns wichtig, wir möchten, dass unser Kind in die Liebe Gottes hinein getauft wird.


Die Taufe ist kein Garantieschein für gelungenes Leben. Wir Menschen dürfen in unsere Taufe hinein wachsen. Wir dürfen Anteil haben an dem, was Gott einem jeden von uns zutraut und zumutet.
Gerade in leidvoller Zeit dürfen wir Gottes helfende Gegenwart in seiner von außen kommenden Zusage erfahren.


Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst zu mir (nach Jes. 43,1).