Altpietistische Gemeinschaft, jeden Sonntag um 19.30 Uhr im GH

Die Altpietisten - eine Gemeinschaft innerhalb der Landeskirche.


Eine kleine Anekdote von einem pietistischen Original soll am Anfang stehen. „Der Glemser Marte, ein Stundenhalter, wurde von einem Pfarrer gefragt, wie könnt ihr die Bibel auslegen, wo ihr doch nicht studiert habt. Die Antwort des Marte lautete: Wir lesen die Bibel, dann vergleichen wir unser Leben mit der Schrift und stellen fest, dass wir Defizite haben. Über diese reden wir.“


So, oder ähnlich geht es auch in unserer Böhringer Gemeinschaftsstunde zu.


Vom Landesverband der Altpietisten wird ein Textplan jeweils für ein Jahr herausgegeben und nach diesem Plan kommen die verschiedenen kirchlichen Festzeiten und auch ganz bestimmte grundsätzliche Worte wie „Gnade, Segen, Bund“ aus dem Alten und Neuen Testament an die Reihe. Wir entdecken dabei die zusammenhängenden Aussagen der beiden Testamente, die in Jesus Christus den zentralen Punkt des ganzen Evangeliums zeigen.


Wenn man bedenkt, dass vor 50/60 Jahren in Böhringen drei Mal in der Woche eine „Stunde“ war und diese von 30 bis 40 Leuten besucht wurde, sind wir heute eine kleine Gemeinschaft.


Wir freuen uns aber an der Zusage unseres Herrn Jesus Christus:
Matth. 18, 20 „Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“


Zu diesen, sich mit Jesus Christus Versammelnden, möchten wir herzlich einladen. Die Gemeinschaftsstunde ist im Gemeindehaus sonntags um 19.30 Uhr.  Ludwig Götz (Tel. 12 37)